1. Hallo Gast Willkommen bei Sharehitz.net.

     Registriere dich noch heute, um auch ein Teil unserer Community zu werden. Neue "Filme, Games & Musik" warten schon auf dich.  Nur Registrierte User haben Zutritt in alle Bereiche des Forums und der Börse. Die Registrierung ist absolut kostenlos!  Es werden auch noch Uploader für Scene Releases in allen Bereichen der Börse gesucht!

    Folgende eMail Anbieter haben uns gesperrt, und die eMail wird nicht weitergeleitet. Alle eMail Adressen von @aol.com und auch alle Microsoft Konten. Wir empfehlen grundsätzlich keine Anbieter von eMail Adressen! : Wir übernehmen auch keine Garantie das die Bestätigungs eMai den Empfänger erreicht. Neue User Konten die nicht per Bestätigungslink in den nächsten 12/h aktiviert sind, werden nach 2 Tagen komplett aus dem System automatisch entfernt. Eine manuelle Bestätigung neuer User Accounts, ist hier nicht möglich! Benutzt werden sollte unbedingt immer eine gültige eMail Adresse,die auch funktioniert! FAKE oder WEGWERF-EMAIL ADRESSEN werden nicht akzeptiert und der neu angelegte User Account wird sofort aus dem System gelöscht! 

  2. Hello Gast Welcome to Sharehitz.net.

    Sign up today to become part of our community too. New "Movies, Games & Music" are already waiting for you. Only registered users have access to all areas of the forum and the stock exchange. The registration is absolutely free! There are also uploaders for scene releases in all areas of the stock market wanted!

    The following email providers have blocked us, and the email will not be forwarded. All eMail addresses of @ aol.com and also all Microsoft accounts. We do not recommend providers of eMail addresses! : We also do not guarantee that the confirmation eMai reaches the recipient. New user accounts which are not activated by confirmation link in the next 12h are automatically removed from the system after 2 days. Manual confirmation of new user accounts is not possible here! You should always use a valid eMail adress, which works! Fake eMail Addresses will not be accepted and immediately deleted!

  3. U n t e r s t ü t z e  S h a r e h i t z

    uploaded

eBay: Zahlreiche gefälschte Nvidia-Grafikkarten im Umlauf

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Steppenwolf, 15 Oktober 2018.

  1. Steppenwolf
    Offline

    Steppenwolf grauer Wolf Mitarbeiter Moderator Trusted Uploader
    Thread Starter

    Registriert seit:
    17 Oktober 2015
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    422
    Punkte für Erfolge:
    580
    Hot Post
    eBay: Zahlreiche gefälschte Nvidia-Grafikkarten im Umlauf
    14.10.2018 8:05 Fabian Vecellio del Monego
    Massenweise gefälschte Versionen von

    Links sind nur für Registrierte User sichtbar, Neu Registrieren oder Einloggen!

    [1] werden derzeit zu ungewöhnlich günstigen Preisen auf

    Links sind nur für Registrierte User sichtbar, Neu Registrieren oder Einloggen!

    [2] angeboten, wie ein

    Links sind nur für Registrierte User sichtbar, Neu Registrieren oder Einloggen!

    [3] aufdeckt. Chinesische Händler vermarkten demnach alte Fermi-Grafikchips als

    Links sind nur für Registrierte User sichtbar, Neu Registrieren oder Einloggen!

    [4], ohne Konsequenzen seitens der Verkaufs-Plattform befürchten zu müssen.

    Vermeintliche GTX 1060 mit VGA-Anschluss und Fermi-GPU
    Bei einer Testkauf-Aktion des Magazins wurden Ende Juli 2018 insgesamt acht als Nvidia GeForce GTX 1060 beworbene

    Links sind nur für Registrierte User sichtbar, Neu Registrieren oder Einloggen!

    [5] auf eBay erworben. Sämtliche Modelle wurden von chinesischen Händlern zu ungewöhnlich günstigen Preisen angeboten: Lediglich 54 bis 80 Euro wurde für die Grafikbeschleuniger in der Variante mit 3 GB Videospeicher gezahlt – der

    Links sind nur für Registrierte User sichtbar, Neu Registrieren oder Einloggen!

    [6] listet derartige Karten erst ab rund 200 Euro. Abgewickelt wurden die Transaktionen per PayPal-Gastzahlung; eBay verspricht bei der Zahlungsart einen umfangreichen Käuferschutz.

    Nach Erhalt der Ware und dem Öffnen der unscheinbaren Kartons zeigten sich bereits erste Hinweise auf eine Fälschung: Alle kolportierten GTX 1060 verfügten über einen VGA-Videoausgang, der seitens Nvidia nicht vorgesehen ist. Auch der SLI-Anschluss war fehl am Platz, ebenso wie die unter dem Kühler verborgene GPU mit quadratischem DIE und Fertigung Anfang 2012 – der größere, rechteckige GP106 der GTX 1060 wird erst seit 2016 vertrieben. Der Grund: Bei den Fälschungen handelte es sich hingegen um Fermi-GPUs der

    Links sind nur für Registrierte User sichtbar, Neu Registrieren oder Einloggen!

    [7].

    Grafikkarte gibt unter Windows falsche Bezeichnung aus
    Für Laien ist das jedoch zunächst nicht erkenntlich, da jener Chip zur letzten Generation gehört, bei der sich im BIOS der Grafikkarten-Typ verändern lässt; bei neueren Modellen hat Nvidia diese Funktion entfernt. Der PC erkennt die Fälschungen daher zunächst als GTX 1060. Auffallend sind jedoch die veraltete BIOS-Version 70.26.33.00, die fehlende Unterstützung für DirectX 12 mit Feature Level 12_1 sowie die Tatsache, dass die GPU über lediglich 192 Shader-Einheiten verfügt; eine GTX 1060 verfügt über mindestens 1.152 Kerne. Die Leistung der Karten fiel erwartungsgemäß ernüchternd aus: Lediglich rund 1.600 Punkte erreichten die Fälschungen im Benchmark 3D-Mark FireStrike, das Original platziert sich hier bei über 10.000 Punkten.

    Abhilfe schafft auch die

    Links sind nur für Registrierte User sichtbar, Neu Registrieren oder Einloggen!

    [8]. Das Tool soll ab der Versionsnummer 2.12.0 gefälschte Grafikkarten erkennen und den Betrug durch ein auffälliges Warnsymbol und den Präfix „FAKE“ im Namensfeld signalisieren.

    Käuferschutz erweist sich als mäßig hilfreich
    Als die Händler mit ihrem Betrug konfrontiert wurden, leugneten sie die Fälschung zunächst. Später zeigten sie sich mit eine Rücksendung der Modelle einverstanden, die Kosten sollte jedoch stets der Käufer tragen. Auch geringfügige Entschädigungszahlungen wurden angeboten, ebenso der Versand einer weiteren, garantiert echten Grafikkarte wurde versprochen. Als Bedingung wurde im letzten Fall jedoch verlangt, Wartezeiten von bis zu einem Monat zu akzeptieren – und damit die Frist zur Einschaltung des Käuferschutzes bei eBay auslaufen zu lassen.

    Doch auch letzterer erwies sich laut c't als nur wenig hilfreich: Lange Wartezeiten und Nachdruck verhalfen zwar in manchen Fällen zu teils spärlichen Rückzahlungen, in zwei Fällen wurde jedoch zunächst die Bestätigung einer Fälschung durch eigens finanzierte Fachgutachten verlangt, bei einer Karte verweigerte eBay eine Erstattung zunächst komplett. Auch die Kommunikation mit

    Links sind nur für Registrierte User sichtbar, Neu Registrieren oder Einloggen!

    [9] fiel nicht zufriedenstellend aus: Beide Unternehmen verwiesen auf das PayPal-Konto des Kunden, das jedoch auf Grund der erfolgten Gastzahlung schlichtweg nicht existierte.

    Sanktionen für die Händler blieben aus
    Erst als die Presseabteilungen der Unternehmen eingeschaltet wurden und sich die Redaktion zu erkennen gab, erfolgten weitere Erstattungen. Völlig beglichen sind die Beträge aber immer noch nicht, auch konkrete Stellungnahmen seitens eBay und PayPal blieben aus. Die Plattform, die bei jedem abgewickelten Verkauf eine Provision bezieht, verwies lediglich darauf, dass nur fünf der acht Fälle intern als zum Käuferschutz berechtigt betrachtet wurden. Da fünf Händler der Forderung einer Rückzahlung formal zugestimmt haben, wurden die entsprechenden Fälle seitens eBay abgehakt – auch, wenn die Erstattung nie erfolgt ist.

    Sanktionen für die Händler blieben ebenso aus: Die meisten der gefälschten Grafikkarten werden weiterhin angeboten, auch vermeintliche Beschleuniger des Modells GeForce GTX 1050 Ti sind zahlreich im Angebot. Schützen können sich potentielle Kunden vor dem Betrug kaum, da sowohl Produktdaten wie auch Bilder gefälscht sind. Ein Warnsignal ist jedoch der unverhältnismäßig niedrige Preis, der Interessenten stutzig machen sollte.

    Links sind nur für Registrierte User sichtbar, Neu Registrieren oder Einloggen!

     
  2. Steppenwolf
    Offline

    Steppenwolf grauer Wolf Mitarbeiter Moderator Trusted Uploader
    Thread Starter

    Registriert seit:
    17 Oktober 2015
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    422
    Punkte für Erfolge:
    580
    Hot Post
    Fake Detection: Tool GPU-Z 2.12.0 erkennt gefälschte Grafikkarten
    12.10.2018 17:16 Michael Günsch
    TechPowerUp hat in die neue Version des Tools GPU-Z eine Funktion zur Erkennung von gefälschten

    Links sind nur für Registrierte User sichtbar, Neu Registrieren oder Einloggen!

    [1] integriert. Die Maßnahme dient zur Überführung solcher Fälle, in denen alte GPUs als neue Modelle verkauft werden und der eigentliche Chip per BIOS-Mod verschleiert wird.

    Alte Grafikkarten per BIOS-Mod als „neu“ gefälscht
    Solche vermeintlichen Schnäppchen tauchen immer wieder auf Handelsplattformen mit Gebrauchtware auf. Dort wird zum Beispiel eine relativ junge GeForce GTX 1050 Ti angeboten, doch in Wirklichkeit handelt es sich um ein viele Jahre älteres Modell der GTX-500-Serie mit einem Chip der Fermi-Generation. Um den Schwindel zu verschleiern, nutzen Betrüger ein angepasstes BIOS, mit dem die Grafikkarte dennoch vom System als „GTX 1050 Ti“ erkannt wird.

    Links sind nur für Registrierte User sichtbar, Neu Registrieren oder Einloggen!


    GPU-Z erkennt gefälschte GTX 1050 Ti (Screenshot aus Vorabversion) (Bild: TechPowerUp)
    Solche Fälschungen soll GPU-Z ab der offiziellen Version 2.12.0 erkennen und den Betrug durch ein auffälliges Warnsymbol statt des Herstellerlogos sowie den Präfix „FAKE“ im Namensfeld signalisieren. Laut den Entwicklern umfasst die Erkennung umgelabelte Alt-GPUs der Familien G84, G86, G92, G94, G96, GT215, GT216, GT218, GF108, GF106, GF114, GF116, GF119 und GK106.

    Dass die Erkennung zumindest in einigen Fällen funktioniert, hat die

    Links sind nur für Registrierte User sichtbar, Neu Registrieren oder Einloggen!

    [2] gezeigt. Dort wurden im Vorfeld mit einer Vorabversion einige Fälschungen erfolgreich erkannt.

    Weitere Neuerungen in GPU-Z 2.12.0
    Als weiteres Highlight der Version 2.12.0 hebt TechPowerUp die zugefügte Funktion zum Extrahieren und Hochladen des Video-BIOS von GeForce-Grafikkarten der neuen Turing-Familie hervor. Bei diesen sollen zudem nun die Drehzahlen einzelner Lüfter angezeigt werden. Weitere Änderungen sind der folgenden Liste zu entnehmen. Unter dieser Meldung führt ein Link zum kostenlosen Download von GPU-Z 2.12.0.

    • Added detection for fake graphics cards using old relabeled NVIDIA GPUs (G84, G86, G92, G94, G96, GT215, GT216, GT218, GF108, GF106, GF114, GF116, GF119, GK106)
    • Added BIOS saving capability for NVIDIA Turing
    • Added monitoring for multiple fans on Turing
    • Added fan speed % monitoring on Turing
    • Added HDMI and DisplayPort info to Advanced -> NVIDIA
    • Power draw on NVIDIA cards is now reported in both TDP % and Watt
    • Fixed system hang caused by Valve anti-cheat
    • Fixed memory bandwidth on Turing with GDDR6
    • Fixed tooltip for system memory usage sensor
    • Fixed broken Radeon RX 400 GPU usage monitoring on newer drivers

    Links sind nur für Registrierte User sichtbar, Neu Registrieren oder Einloggen!



     
    rubber duck gefällt das.

User die diesen Thread gelesen haben: (Total: 0)

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden